7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 20. April 2024

POL-GI: Jöran Brade ist neuer Leiter der Kriminaldirektion Mittelhessen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Jöran Brade hat die Leitung der Kriminaldirektion Mittelhessen übernommen. Zur Kriminaldirektion gehört die Zentrale Kriminalinspektion, die Kriminalinspektion Staatsschutz und die Regionale Kriminalinspektion Gießen, insgesamt handelt es sich um 19 verschiedene Kommissariate. Der 48-Jährige versah zuletzt in Frankfurt seinen Dienst als Leiter eines Stabsbereichs, bevor er nach Mittelhessen wechselte.

Seine Karriere begann Jöran Brade 1997 im gehobenen Dienst der Polizei Hessen. Vom Studienort Wiesbaden kam er als Kommissar nach Frankfurt und machte dort seine ersten Erfahrungen als Ermittler in zwei Kommissariaten. Von 2005 bis 2014 gehörte er im Polizeipräsidium Frankfurt zum Abteilungsstab und übernahm in dieser Zeit erstmals verschiedene Führungsfunktionen. Es folgten Verwendungen als Leiter der Polizeistation Rüsselsheim sowie in der Führungsgruppe der Polizeidirektion Wiesbaden, bevor er 2015 das Studium für den höheren Dienst begann und 2017 abschloss. In den folgenden zwei Jahren war Jöran Brade im Landespolizeipräsidium tätig und übernahm danach von 2019 bis 2021 die Leitung der Zentralen Kriminalinspektion im Polizeipräsidium Südosthessen. Diese Stelle beinhaltete die Abwesenheitsvertretung des Kriminaldirektionsleiters, so dass er dort erste Erfahrungen für seine jetzige Stelle in Mittelhessen sammeln konnte. Anschließend arbeitete Jöran Brade im damaligen Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidium am Umsetzungsprojekt mit, aus dem das heutige Hessische Polizeipräsidium Einsatz entstand. Im Anschluss daran erfolgte die Versetzung nach Frankfurt, wo er bis Anfang 2024 arbeitete.

Nicht nur durch seine verschiedenen Verwendungen bei der Polizei dürfte Jöran Brade vielen bekannt sein. Auch als Autor der Fachbücher „Recht auf Streife“ machte er sich einen Namen und erhöhte mit seinen zwischen 2005 und 2015 erschienen Büchern bei vielen Kolleginnen und Kollegen die Rechtssicherheit im täglichen Dienst.

Yasmine Scholz, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2043

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel