7 C
Frankfurt am Main
Montag, 15. April 2024

POL-HG: Aus zwei mach drei – Verstärkung bei der Polizeistation Oberursel

Top Neuigkeiten

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) –

Aus zwei mach drei – Verstärkung bei der Polizeistation Oberursel
Polizeistation Oberursel,
Mittwoch, 13.09.2023, 14:00 Uhr

(da) Seit August sind nicht mehr wie bisher zwei, sondern drei Streifen rund um die Uhr auf den Straßen der Kommunen Oberursel und Steinbach unterwegs. Zu diesem erfreulichen Anlass hatten am 13.09.2023 Polizeipräsident Felix Paschek, der Leiter der Polizeidirektion Hochtaunus, Ralph Stolze, sowie Felix Albrecht als Vertreter der Stationsleitung in die Polizeistation Oberursel eingeladen.
Eine Streife, das heißt zwei Mitarbeitende als Streifenteam in einem Dienstfahrzeug, hört sich zunächst nicht viel an. Doch um zwei zusätzliche Polizistinnen oder Polizisten dauerhaft und rund um die Uhr auf die Straße zu bringen, war die Zuweisung von zehn zusätzlichen Planstellen erforderlich. So wurden alle Dienstgruppen der Polizeistation Oberursel mit zwei zusätzlichen Stellen gestärkt. Möglich war dies durch die Zuweisung zusätzlicher Planstellen an das Polizeipräsidium Westhessen im Rahmen der sog. Sicherheitspakete der Hessischen Landesregierung. Seit 2015 erhalten die hessischen Polizeibehörden im Rahmen der Sicherheitspakete zusätzliche Planstellen im Polizeivollzug. So hat das Polizeipräsidium Westhessen seitdem über 200 zusätzliche Stellen zugewiesen bekommen.
Neben der Polizeistation Oberursel wird auch die Polizeistation Hofheim und das 1. Polizeirevier in Wiesbaden mit einer zusätzlichen Streife rund um die Uhr gestärkt.
„Eine Streife mehr bedeutet eine bessere Ansprechbarkeit der Polizei, mehr Bürgernähe und damit mehr Sicherheit.“, so Polizeipräsident Felix Paschek. „Proaktive Polizeiarbeit braucht Freiräume. Die konnten wir dankenswerterweise in Oberursel jetzt schaffen. Dies kommt – da wir uns regelmäßig wechselseitig unterstützen – dem gesamten Hochtaunuskreis zu gute.“
Auch Felix Albrecht als stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeistation Oberursel zeigte sich erfreut über den wachsenden Personalkörper. So war seine Zusatzstreife bereits im ersten Monat maßgeblich an mehreren Erfolgen beteiligt. Zum einen wurden die Kontrollen im Straßenverkehr intensiviert. Solche Kontrollstellen wie am 30.08.2023, bei der innerhalb von 90 Minuten über 30 Fahrzeuge kontrolliert wurden und zahlreiche Ordnungswidrigkeiten geahndet werden konnten, tragen klar zur Verkehrsprävention bei. Zum anderen ist der Mehrwert bei der Verbrechensbekämpfung bereits deutlich erkennbar. Am 30.08. konnte nach einem Raub in Steinbach der hierfür in Betracht kommende Täter auch aufgrund des erhöhten Kräfteeinsatzes im Rahmen einer Fahndung schnell dingfest gemacht werden. Auch in anderen Bereichen sind die ersten Erfolge bemerkbar. So stellten die Kolleginnen und Kollegen am 25.08.2023 bei einer Glücksspielkontrolle in der Oberurseler Innenstadt über 11.000EUR an Bargeld sicher, als sie unterschiedliche Lokalitäten überprüften.
Für die Bürgerinnen und Bürger in Oberursel und Steinbach ist darüber hinaus die Ansprechbarkeit der Polizei maßgeblich. Felix Albrecht hierzu: „Natürlich haben wir mit unserer Schutzfrau vor Ort, Ina Selzer, eine feste Ansprechpartnerin in den Kommunen etabliert, aber eine Streife mehr bedeutet auch darüber hinaus einen engeren Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern. Dieser Austausch ist ein wichtiger Bestandteil der Fußstreifen der Kolleginnen und Kollegen.“
Im Beisein von Oberursels Bürgermeisterin Antje Runge, Steinbachs Stadtrat Norbert Möller sowie Thorsten Schorr als Erstem Kreisbeigeordneten des Hochtaunuskreises übergab Herr Paschek symbolisch die neue Zusatzstreife an Herrn Albrecht und Herrn Stolze. Damit gilt von nun an: Eine Streife mehr für Oberursel bedeutet mehr Sicherheit für den Hochtaunuskreis und deren Bürgerinnen und Bürger; sei es in der Kriminalitätsbekämpfung, sei es in der Verkehrs- oder der Kriminalprävention.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel