7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-KS: AG Fahrrad sucht mit Fotos die Eigentümer von mehr als 100 sichergestellten Fahrrädern

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Stadt und Landkreis Kassel: Die Ermittler der AG Fahrrad suchen die rechtmäßigen Eigentümerinnen und Eigentümer von mehr als 100 sichergestellten Fahrrädern und veröffentlichen dazu Fotos auf der Internetseite der Polizei Hessen unter https://k.polizei.hessen.de/1580729020. All diese Räder wurden in den vergangenen Monaten im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen und Kontrollmaßnahmen der Kasseler Polizei zur Bekämpfung des Fahrraddiebstahls in Stadt und Landkreis Kassel sichergestellt. Die Fahrräder wurden vielfach im Umfeld von Personen oder Örtlichkeiten gefunden, die im Zusammenhang mit Zweirad-Diebstählen bereits in Erscheinung getreten sind. Da sich die auf den Fotos zu sehenden sichergestellten Räder aber bislang weder einer konkreten Straftat zuordnen ließen noch deren Eigentumsverhältnisse geklärt werden konnten, wenden sich die Ermittler nun an die Öffentlichkeit. Sollten sich die rechtmäßigen Eigentümerinnen und Eigentümer nicht finden lassen, so würde dies bedeuten, dass Räder im ein oder anderen Fall aus rechtlichen Gründen wieder an die Personen ausgehändigt werden müssten, bei denen sie sichergestellt wurden. Das könnte im schlimmsten Fall bedeuten, dass mutmaßliches Diebesgut zurück an einen Dieb oder Hehler geht.

AG Fahrrad nimmt Meldungen entgegen – bitte von Nachfragen zu anderen Rädern Abstand nehmen

Die Meldungen von Eigentümerinnen und Eigentümern, die ihr Fahrrad auf einem der Bilder wiedererkannt haben, nimmt die AG Fahrrad entgegen. Die Ermittler bitten aufgrund der Vielzahl der nun veröffentlichten Räder darum, von Fragen zu Diebstählen anderer, nicht veröffentlichter Räder derzeit Abstand zu nehmen. Bei allem Verständnis für die Betroffenen würden zusätzliche Anfragen die Zuordnung aufgrund der Vielzahl erheblich verzögern.

Die Meldungen von Eigentümerinnen und Eigentümern der abgebildeten Fahrräder nimmt die AG Fahrrad ab heute (13.02.23), jeweils werktags von 8 bis 15 Uhr unter den Telefonnummern

0561 – 910 2443 und

0561 – 910 2445 oder

per E-Mail an [email protected] entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel