7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-KS: Mann bei Sturz mit Krankenfahrstuhl verletzt: Rollstuhl mit Streifenwagen aus Wahlebach geborgen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Kassel-Waldau:

Glücklicherweise noch relativ glimpflich ging am gestrigen Mittwochabend gegen 19:30 Uhr für einen 75-jährigen Mann ein Sturz mit seinem Krankenfahrstuhl in den Wahlebach aus. Er wurde zwar mit einer Unterkühlung und Schmerzen im Arm von Rettungskräften in ein Kasseler Krankenhaus gebracht, erlitt aber nach bisherigem Kenntnisstand keine schwereren Verletzungen. Wie die eingesetzte Streife des Polizeireviers Ost berichtet, war der 75-Jährige aus Kassel mit dem Krankenfahrstuhl auf dem Märchenlandweg zwischen der Waldemar-Petersen-Straße und der L 3460 unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam er nach rechts von dem geschotterten Fußweg ab und stürzte mit dem motorisierten Rollstuhl in den Wahlebach. Ein Passant hatte den Verletzten entdeckt und daraufhin einen Rettungswagen sowie die Polizei alarmiert. Nach der Rettung des Mannes und der Unfallaufnahme konnten die mit wasserfestem Schuhwerk ausgestatteten Polizisten den Krankenfahrstuhl mit ihrem Streifenwagen und einem Abschleppseil nahezu unbeschädigt aus dem Wahlebach bergen (siehe Foto). Eine Angehörige des 75-Jährigen nahm das Fahrzeug, das lediglich einige Kratzer davongetragen hatte, anschließend in Empfang.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel