7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-LDK: in Tankstelle eingebrochen + Sprayer an der Schule + Quad gestohlen + Wem gehört das Fahrrad? + 30.000 Euro durch Schockanruf ergaunert

Top Neuigkeiten

Dillenburg (ots) –

Herborn-Burg: in Tankstelle eingebrochen

In der vergangenen Nacht (24.08.2023) brachen Diebe in die ARAL-Tankstelle in der Burger Hauptstraße ein und erbeuteten einen Tresor. Gegen 00:20 Uhr bemerkte ein Zeuge Personen in den Räumen der Tankstelle. Offenbar waren die Diebe durch eine Hintertür in den Verkaufsraum eingedrungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stahlen sie einen Tresor, den sie in einen bereitgestellten Audi verluden und mit diesem davonrasten. Zum Schaden können momentan noch keine Auskünfte gegeben werden.
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise:

– Wer hat den Einbruch gegen 00:20 Uhr mitbekommen? – Wer kann
Hinweise zu den Dieben geben? – Wer kann Hinweise zu dem
Fluchtfahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen dunklen Audi
handelt, geben? – Wem ist das Fahrzeug, an dem die im Bereich Gießen
gestohlenen Kennzeichen GI-VS 110 angebracht waren, bereits im
Vorfeld zur Tat oder danach aufgefallen?

Hinweise erbittet die Dillenburger Kriminalpolizei unter Tel.: (02771) 9070.
.

Wetzlar- Sprayer an der Schule

Mit schwarzer und weißer Farbe sprühten Unbekannte Schriftzüge und Symbole an mehrere Wände der Albert-Schweitzer-Schule in der Wiesenaue. Der Schaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Hinweise zu den Vandalen, die die Wände zwischen 16:30 Uhr am Mittwoch (23.08.2023) und 06:30 Uhr am Donnerstag (24.08.2023) beschmierten, erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Dutenhofen: Quad gestohlen

Auf ein 10.000 Euro teures Quad hatten es Diebe in der Nacht zu Donnerstag (24.08.2023) abgesehen. Gegen 03:15 Uhr begaben sich die beiden Unbekannten auf den Hof des Einfamilienhauses und schoben das schwarz/orange CF Moto-Quad davon. Wer hat die beiden Männer auf ihrer Diebestour in der Straße „Langer Morgen“ beobachtet? Wer kann Hinweise zu deren Identität geben? Wer kann Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Quads geben? Zeugen werden gebeten, die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 zu kontaktieren.

Wetzlar- Wem gehört das Fahrrad?

Am 02.08.2023 erwischten Wetzlarer Polizisten einen Fahrraddieb auf frischer Tat. Vom Fahrradständer am Forum hatte sich der Landfinger das rote Damenrad des Herstellers Camporello geschnappt und versuchte damit zu flüchten.
Bislang haben die Ermittlungen nicht zu dem rechtmäßigen Eigentümer geführt, weshalb nun ein Foto des Fahrrads veröffentlicht wird. Sollten Sie Ihr Fahrrad wiedererkennen, melden sie sich bitte bei der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.
Nach der Vorlage eines Eigentumsnachweises erhalten sie Ihr Rad zurück.

+++ die Bilder gehören zu dieser Meldung und dürfen im Rahmen der Berichtserstattung genutzt werden +++

Waldsolms-Brandoberndorf: 30.000 Euro durch Schockanruf ergaunert

Bereits mehrfach waren Betrüger in dieser Woche im Lahn-Dill-Kreis mit der Masche des sogenannten „Schockanrufs“ erfolgreich und brachten Senioren um ihr Erspartes.
Auch gestern (24.08.2023) übergab eine Seniorin 30.000 Euro an einen unbekannten Abholer. Am frühen Nachmittag erhielt sie einen sogenannten Schockanruf. Die Betrüger gaben sich als Polizisten aus und teilten mit, die Tochter der Seniorin habe einen schlimmen Verkehrsunfall verursacht. Zur Verhinderung einer Untersuchungshaft könne eine Kaution von 30.000 Euro hinterlegt werden. Gegen 15:50 Uhr übergab die Frau schließlich ihr Erspartes an einen unbekannten Abholer. Dieser war 160 cm bis 170 cm groß, 25-30 Jahre alt und trug einen FFP 2-Maske. Er hatte kurze schwarze Haare und war bekleidet mit einer Jeans, sowie einem schwarzen Oberteil. Wer kann Hinweise zu dieser Person geben? Wem sind gestern Nachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Brandoberndorf aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hinweise zu den vielen verschiedenen Betrugsmaschen stehen auch im Internet u.a. auf der Präventionsseite der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de in der Rubik Schutz & Sicherheit oder auf der Internetseite der polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de unter Themen & Tipps.

Weitere Hinweise der Polizei:

-Handeln Sie nie ohne das Hinzuziehen der Polizei, falls Sie an
Betrüger geraten und die Masche durchschauen. Bringen Sie sich nicht
in Gefahr, informieren Sie sofort die Polizei! -Beenden Sie einfach
das Telefonat, sobald Ihr Gesprächspartner Geld oder Wertsachen von
Ihnen fordert. -Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder
finanziellen Verhältnissen preis. -Übergeben Sie niemals Geld an
unbekannte Personen und überweisen sie nichts auf ihnen unbekannte
Konten. -Bedenken Sie, dass weder Polizei, noch Staatsanwaltschaft
oder Gerichte für das Verwahren Ihrer Wertsachen zuständig sind.
-Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen
ein Anruf verdächtig vorkommt. -Informieren Sie Freunde und Verwandte
über die gängigen Betrugsmaschen und sprechen Sie Verhaltensweisen
ab.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel