7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. April 2024

POL-LM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Limburg und der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Top Neuigkeiten

Limburg (ots) –

Gemeinsame Fußstreifen von Polizei und Ordnungsamt sorgen für mehr Sicherheit auf Limburgs Straßen,

Positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung,
Limburg, August 2023

(he) Die Gewährleistung der Sicherheit in der Innenstadt sind der Stadt Limburg und dem Polizeipräsidium Westhessen ein wichtiges Anliegen. Neben weiteren Maßnahmen haben Stadt und Polizeipräsidium gemeinsame Fußstreifen vereinbart – von den Bürgerinnen und Bürgern gab es hierzu viele positive Rückmeldungen.

Bis Mitte August trafen sich je zwei Mitarbeitende des Ordnungsamtes sowie der Polizei zu bis dahin zehn gemeinsamen Fußstreifen in der Limburger Innenstadt. Die Streifengänge starteten in den Nachmittagsstunden und gingen bis in die Nacht hinein. Im Durchschnitt waren die Einsatzkräfte jeweils neun Stunden unterwegs.

Erfreulicherweise wurden durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der gesamten Zeit keine Straftaten selbst festgestellt oder durch die Bevölkerung oder Gewerbetreibenden den Streifen gemeldet.

In einem Fall flüchtete eine männliche Person, welche kontrolliert werden sollte. Den aufmerksamen Einsatzkräften gelang jedoch im weiteren Verlauf die Festnahme des Mannes – er hatte auf seiner Flucht ein Messer weggeworfen. Die Art des Messers stellte einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar, woraufhin eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt wurde.

Von den Menschen in der Innenstadt wurden die gemeinsamen Streifengänge sehr positiv wahrgenommen. Viele nutzten die Gelegenheit, die Polizistinnen und Polizisten zu ganz unterschiedlichen Themen anzusprechen.

Genau dies ist neben dem unmittelbaren Erkennen und Verhindern von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten das Ziel: Präsenz und Bürgernähe der Ordnungshüter. „Grade die Sicherheit auf den Straßen der Innenstädte steht im Fokus unserer Maßnahmen als ansprechbare, bürgernahe Polizei. Mit der Durchführung gemeinsamer Fußstreifen und der Erweiterung der Öffnungszeiten des Polizeipostens haben wir hier zwei wichtige Maßnahmen umgesetzt“, so Polizeipräsident Felix Paschek.

Diese Verlängerung der Öffnungszeiten wurde durch eine spürbare Verstärkung der Beamtinnen und Beamten vor Ort möglich. Seit Anfang August versehen drei weitere Einsatzkräfte der Polizeidirektion Limburg-Weilburg ihren Dienst auf dem Polizeiposten am Bahnhofsplatz. Dieser ist nun Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Auch die Stadt Limburg möchte die Zusammenarbeit zwischen Ordnungsamt und der Polizei festigen und weiter ausbauen. „Neben den Verbesserungen durch die Ausweitung der Videoschutzanlage, besserer Beleuchtung und mehr ist die Präsenz von Landes- und Stadtpolizei auf den Straßen und Plätzen ein zentrales Element“, verdeutlicht Limburgs 1. Stadtrat Michael Stanke. Auf die gemeinsamen Streifengänge in den Abend- und Nachtstunden habe es von Passantinnen und Passanten durchweg positive Rückmeldungen gegeben. „Die Menschen haben sich dadurch einfach ein Stück sicherer gefühlt“, ist Stanke überzeugt.

Aufgrund der positiven Erfahren schon kurz nach dem Start der gemeinsamen Streifengänge sollen diese beibehalten und intensiviert werden.
Demnach werden auch zukünftig regelmäßig gemeinsame Streifen des Polizeipostens und der Stadtpolizei in der Limburger Innenstadt anzutreffen sein, sichtbare Präsenz zeigen und den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Anliegen unmittelbar vor Ort zur Verfügung stehen.

Das Polizeipräsidium Westhessen wird zudem die unter der Überschrift „Sicheres Limburg“ seit September 2022 laufenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungskriminalität und zur weiteren Präsenzerhöhung konsequent fortsetzen. Bisher haben die Einsatzkräfte in der Zeit von September 2022 bis August 2023 in über 5.000 Einsatzstunden zusätzlich zum regulären Wach- und Streifendienst Präsenz gezeigt und circa 870 Personen kontrolliert. Dabei wurden etwa 270 Straf- und Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel