7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

POL-MR: Biedenkopf: Polizeiliche Ermittlungen nach Familienstreit dauern an – Videoanhänger aufgestellt

Top Neuigkeiten

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Wie bereits berichtet, kam es am 25. Februar zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Familien (vgl. Pressmeldung vom 26.2. und 29.2.).

Die Arbeit der Ermittler zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauert an, zudem stehen Polizeibeamte im ständigen Kontakt mit den beiden beteiligten Familien.
In den vergangenen Tagen kam es zu keinen weiteren Vorfällen. Insbesondere um erneute Auseinandersetzungen zu verhindern, ist die Polizei weiter im Bereich Biedenkopf präsent. Zudem wurde ein Videoanhänger auf dem Markplatz aufgestellt.
Frank Göbel, Leiter der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf, äußert sich dazu wie folgt: „Die Polizeipräsenz wie auch der aufgestellte Videoanhänger sollen das Sicherheitsgefühl in Biedenkopf erhalten und stärken. Wir sind aktuell sehr viel präventiv unterwegs, um den in Biedenkopf lebenden Menschen zu signalisieren: „Wir sind da“. Nicht jeder sichtbare Polizeiwagen bedeutet also, dass etwas passiert ist.
Uns ist bewusst, dass die Anwohnerinnen und Anwohner aktuell teilweise recht sensibel reagieren. Ein größerer Polizeieinsatz am Donnerstagnachmittag war dafür ein gutes Beispiel. Der hatte nichts mit der Auseinandersetzung zwischen den Familien zu tun. Trotzdem erforderte auch diese Situation viel Polizei“.

Der Videoanhänger überträgt seit Montagabend live Bilder an die Polizei. Weiterhin werden die Aufnahmen im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen aufgezeichnet und im Bedarfsfall anlassbezogen ausgewertet.

Yasmine Scholz, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2044

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel