7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. April 2024

POL-OF: ABC-Schützen sind Verkehrsanfänger: Wichtige Tipps in Sachen „Sicherer Schulweg“

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Main-Kinzig und Offenbach

ABC-Schützen sind Verkehrsanfänger

(cb) Am Dienstag beginnt für viele ABC-Schützen ein neuer, spannender Lebensabschnitt, sie werden Schulkinder.
Zum Zeitpunkt des Schulbeginns fehlt den meisten Erstklässlern die Erfahrung im Straßenverkehr, zudem haben Kinder in diesem Alter ein anderes Gefahrenbewusstsein als Jugendliche oder Erwachsene. Erschwerend kommt hinzu, dass die kleinen Schulanfänger mitunter leichter von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Schon vor Schulbeginn werden die Bürgerinnen und Bürger in der Nähe von Grundschulen durch Plakate und Banner zu noch mehr Vorsicht im Straßenverkehr aufgefordert. Die Polizei und Kommunen werden in den ersten Schulwochen verstärkt Geschwindigkeitskontrollen im Nahbereich von Schulen durchführen. Zudem werden die Ordnungshüter das vorschriftsmäßige Parken auf Geh- und Radwegen, die Sicherung der Kinder im Fahrzeug sowie den Zustand von Fahrrädern überwachen.
Damit den neuen Schulkindern auf ihrem Schulweg nichts passiert, hier einige Tipps, die den Schulweg für Ihren Schützling sicherer machen.

– Vermeiden Sie „Elterntaxis“. Nur wenn Ihr Kind selbst aktiver
Teilnehmer im Straßenverkehr ist, kann es eigene Erfahrungen
sammeln.

– Planen sie mit ihrem Kind den Schulweg, vermeiden sie hierbei
stark befahrene Straßen.

– Auch ein kleiner Umweg, wie zum Beispiel über einen
Fußgängerüberweg oder über eine Ampelanlage, kann den Schulweg
sicherer machen.

– Laufen sie den besprochenen Weg mehrfach schon vor Schulbeginn
gemeinsam mit ihrem Kind ab.

– Versuchen sie ihrem Kind in altersgerechter Art und Weise die
grundlegenden Verkehrsregeln zu erklären.

– Verdeutlichen Sie, wie wichtig der Blick von links-rechts-links
ist, bevor ihr Schützling die Straße überquert.

– Bilden Sie Schulweggruppen. Gemeinsam mit anderen Kindern läuft
es sich sicherer, denn eine Gruppe bietet zusätzlichen Schutz.

– Damit die Erstklässler auch in der dunklen Jahreszeit gut
sichtbar sind, sollte auf helle und reflektierende Kleidung
geachtet werden.

– Falls es doch einmal zu einem Unfall kommt: Erklären sie ihrem
Kind schrittweise, wie es sich verhalten soll. Wenn möglich,
soll es sich das Auto oder sogar das Kennzeichen merken und sich
anschließend an einen Erwachsenen oder Lehrer wenden.

– Seien Sie stets selbst ein gutes Vorbild im Straßenverkehr.

Hinweis: Dieser Meldung ist ein Bild beigefügt (Quelle: PP Südosthessen).

Offenbach, 04.09.2023, Pressestelle, Claudia Benneckenstein

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel