7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

POL-OF: Beginn der Motorradsaison: Polizei gibt Tipps und Hinweise

Top Neuigkeiten

Südosthessen (ots) –

Beginn der Motorradsaison: Polizei gibt Tipps und Hinweise

(jm) Mit Beginn des Frühlings und den ersten warmen Tagen startet jährlich die Motorradsaison. Vor allem die beliebten Strecken im Main-Kinzig-Kreis sind Ziel vieler Bikerinnen und Biker. Bedauerlicherweise kam es im letzten Jahr auf den Straßen im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen zu Unfällen, bei denen Zweiradfahrerinnen und -fahrer schwer oder gar tödlich verletzt wurden. Nicht selten ereignen sich die Unfälle gleich zu Beginn der Motorradsaison. Deshalb sollte sich jede Motoradfahrerin und jeder Motorradfahrer auf die neue Saison sorgfältig vorbereiten.

Polizei appelliert an gegenseitige Rücksicht

Daher appelliert die Polizei auch in diesem Jahr an die Eigenverantwortung der Motorradfahrer und auf die entsprechende Rücksichtnahme der Autofahrer, um schwere Unfälle zu vermeiden, das Verletzungsrisiko zu minimieren und die Belange der Bevölkerung im Hinblick auf Lärm zu berücksichtigen. Denn egal, ob Motorradfahrer, Autofahrer oder sonstiger Verkehrsteilnehmer: Jeder hat es letztlich in der Hand und kann durch sein Verhalten zur Verkehrssicherheit beitragen.

Das Polizeipräsidium Südosthessen wird auch in diesem Jahr wieder schwerpunktmäßig Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchführen, denn nicht angepasste Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptursachen für schwere Unfälle. Bereits Ende März haben die ersten Kontrollen im Bereich Neu-Isenburg stattgefunden, jedoch ohne besondere Auffälligkeiten.

Zudem finden Präventionsaktionen wie zum Beispiel die Biker-Safety-Touren statt. Die Polizei möchte alle Bikerinnen und Biker sensibilisieren und auf die Gefahren für Zweiräder im Straßenverkehr hinweisen, damit der Saisonstart unfallfrei gelingt.

Machen Sie für Ihr Bike unbedingt den „Frühjahrs-Check“:

– Kontrollieren Sie Ihre „Maschine“ gründlich nach der Winterpause

– Beachten Sie insbesondere Bremsen, Beleuchtung und Bereifung mit
vorgeschriebenem Luftdruck

Machen Sie sich selbst „fit“ für die neue Saison:

– Schützen Sie sich mit geeigneter Motorradschutzbekleidung! Zur
gesamten Ausrüstung gehören: Motorradhelm (keine sogenannten
„Braincaps“), Leder- oder Textilkombination, Motorradhandschuhe
und Stiefel

– Verwenden Sie Protektoren, die das Verletzungsrisiko bei Stürzen
vermindern

– Nutzen Sie auffällige Reflektoren oder Warnwesten, damit sind
Sie besser erkennbar und werden früher gesehen

Fahrtipps

– Fahren Sie vorschriftsmäßig immer mit Licht

– Fahren Sie defensiv und überschätzen Sie sich nicht

– Fahren Sie vorausschauend

– Seien Sie stets bremsbereit

– Kündigen Sie Überholmanöver frühzeitig und deutlich an

– Schneiden Sie keine Kurven

– In Kurven und bei Nässe müssen Sie besonders gefühlvoll bremsen

– Halten Sie bei Ausfahrten in der Gruppe genügend Abstand, fahren
Sie versetzt und überholen Sie nicht untereinander

– Absolvieren Sie nach längeren Fahrpausen ein
Motorrad-Sicherheitstraining

Damit alle Bikerinnen und Biker sicher ans Ziel kommen, ist unter anderem ein gutes Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine erforderlich.
Zudem sollten Fahrer und Mitfahrer in guter geistiger und körperlicher Verfassung sein, um Konzentrationsschwächen zu vermeiden und die Maschine gut im Griff zu haben.
Beachten Sie besonders bei längeren Fahrten regelmäßig Pausen einzulegen. Fahren Sie rücksichtsvoll und vermeiden Sie unnötigen Motorradlärm.

Das Polizeipräsidium Südosthessen wünscht Ihnen eine unfallfreie Motorradsaison!

Offenbach, 04.04.2023, Pressestelle, Jennifer Mlotek

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel