7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-OF: „Blitz für Kids“-Aktion erhielt großen Zuspruch; Zeugensuche nach Diebstahl aus Einfamilienhaus; Großkontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. „Blitz für Kids“-Aktion erhielt großen Zuspruch – Mühlheim

(dj) Großen Zuspruch bekamen die Kinder der Kita „Die wilden Glühwürmchen“ und der Kita „Markwald“ am Dienstag von einer Vielzahl an Verkehrsteilnehmern, da sie im Rahmen der Aktion „Blitz für Kids“ grüne sowie gelbe Karten als „Verkehrsdetektive“ mit hohen Engagement und Begeisterung verteilten.
Um die Sicherheit der „Kleinen“ im Straßenverkehr zu unterstützen, führten Beamtinnen und Beamte der Mühlheimer Polizei vormittags im Bereich Ulmenstraße und „Am Markwald“, sowie nachmittags im Müllerweg die Aktion an den Kindertagesstätten durch. Nach einer kurzen Einweisung legten die Kinder voller Tatendrang los und verteilten je nach Geschwindigkeit die grüne beziehungsweise die gelbe Karte an die angehaltenen Verkehrsteilnehmer. Hielten sich die Autofahrerinnen und Autofahrer an die Geschwindigkeit, bekamen sie von den „Verkehrsdetektiven“ grüne Karten ausgehändigt. Zusätzlich bedankten sie sich für das richtige Fahrverhalten und das Einhalten der Geschwindigkeit in der Nähe der Kindertagesstätten. Sobald Autofahrer die Kontrollstelle zu schnell passierten, bekamen sie gelbe Karten ausgeteilt. Die meisten Angehaltenen, welche die erlaubte Geschwindigkeit geringfügig überschritten, zeigten sich einsichtig. Nur drei Verkehrsteilnehmer überschritten die Höchstgeschwindigkeit um über elf Stundenkilometer.
Ein weiterer Höhepunkt für den Nachwuchs war der Einblick in ein „echtes Polizeiauto“. Die durchgeführte Aktion kam bei allen Beteiligten sehr gut an.

2. Zeugensuche nach Diebstahl aus Einfamilienhaus – Rodgau/Nieder-Roden

(fg) Nach einem Diebstahl aus einem Einfamilienhaus am Dienstagmorgen in der Schulstraße sucht die Kriminalpolizei einen etwa 1,80 Meter großen Unbekannten, der kurze schwarze Haare und einen Bart hat. Gegen 4 Uhr klingelte der Mann an der Eingangstür des Wohnhauses im Bereich der 100er-Hausnummern und fragte nach dem Weg zur nächsten S-Bahnstation. Offenbar entwendete der mit einer dunkelblauen Jacke sowie einer schwarzen Hose bekleidete Eindringling den Zugangsschlüssel zur Wohnung im Erdgeschoss und nutzte diesen zum späteren Diebstahl. Letztlich stellte die Anwohnerin wenige Stunden später fest, dass sowohl Schmuck als auch ihre Geldbörse entwendet wurden. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 069 098-1234 zu melden.

3. Großkontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs – Autobahn 3 / Tank- und Rastanlage Weiskirchen

(dj) Am Dienstag führten Einsatzbeamtinnen und Einsatzbeamte der Polizeidirektion Offenbach, sowie der Direktion Verkehrssicherheit / Sonderdienste in Zusammenarbeit mit Angehörigen des Bundesamts für Güterverkehr und des Amtsgerichts Seligenstadt eine groß angelegte Verkehrskontrolle auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Weiskirchen durch. Unter Einbeziehung der derzeitigen Praktikanten der Polizeidirektion Offenbach lag das Hauptaugenmerk auf der Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs, sowie der Ausbildung des Nachwuchses.
Die Kontrollmaßnahme, die zwischen 9 und 17.30 Uhr stattfand, war ein voller Erfolg und es wurden über 30 Lastkraftwagen sowie 38 Personen kontrolliert. Durch das engagierte Vorgehen aller Beteiligten, konnten neben Fahrzeugmängeln und Geschwindigkeitsüberschreitungen, mehrere Verstöße bezüglich der Ladungssicherung und des Fahrerpersonal- und Güterkraftverkehrsgesetzes geahndet werden. Insgesamt untersagten die Beamtinnen und Beamten sechs Verkehrsteilnehmern die Weiterfahrt. Negativer Höhepunkt war ein Fahrzeugführer, der sein Lastkraftwagen unter Alkoholeinfluss führte. Ein entsprechendes Verfahren wegen des Verdachts einer Alkoholfahrt wurde eingeleitet.

Bereich Main-Kinzig

keine Einträge

Offenbach, 08.02.2023, Pressestelle, Felix Geis

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Christopher Leidner (cl) – 1201 oder 0172 / 694 1180
David Jesse (dj) – 1214 oder 0162 / 889 9373
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel