7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 21. Juli 2024

POL-OF: Eröffnung Polizeiposten Gravenbruch: Neuer Standort als künftige Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger – Neu-Isenburg

Top Neuigkeiten

Neu-Isenburg – Gravenbruch (ots) –

(lei) Bürgerinnen und Bürger in Gravenbruch haben seit Donnerstag wieder eine unmittelbare polizeiliche Anlaufstelle vor Ort: Am Nachmittag wurde nämlich der Polizeiposten im Rahmen eines kleinen zeremoniellen Aktes in der Verwaltungsstelle am Dreiherrnsteinplatz 4 eröffnet. Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Neu-Isenburg, des Polizeipräsidiums Südosthessen sowie des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH) übergaben die neuen Räumlichkeiten, die unter anderem aus einem Doppelbüro sowie einem Lager bestehen, offiziell an die fortan dort tätigen Bediensteten, die ebenfalls der Feierstunde beiwohnten. Sie – der Schutzmann vor Ort, Polizeioberkommissar Marco Gonnermann, und seine Kollegin, Polizeioberkommissarin Manuela Zeisler – stehen dort künftig für alle polizeilichen Fragen und Belange zur Verfügung.

Ihre Sprech- und Servicezeiten sind:

– Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8.30 Uhr – 11.30 Uhr
– Mittwoch von 14.00 Uhr – 18:00 Uhr
– jeder erste Samstag im Monat von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr.

Telefonisch zu erreichen sind die Ordnungshüter unter der Rufnummer 06102 29025-0.

Zum Hintergrund:

Das aktuelle Gebäude, in dem neben dem Polizeiposten auch das Bürgeramt, die Stadtteilberatungsstelle, sowie eine Kindertagesstätte untergebracht sind, wurde komplett neugebaut, nachdem der in den 60er-Jahren errichtete Vorgängerbau, in dem der Polizeiposten seit 1974 seinen Sitz hatte, nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprach und im März 2020 abgerissen wurde. Seither waren die Polizeibediensteten in einer mobilen Wache vor Ort präsent.
Der Großteil der Neubaukosten wurde dabei von der Stadt Neu-Isenburg getragen. Für die polizeispezifische und sicherheitsbezogene Ausstattung des Polizeipostens kam das Land Hessen finanziell auf.

Hinweis: Ein Bild der Eröffnung ist der Meldung beigefügt (Quelle: Alexander Jungmann)

Offenbach, 02.02.2024, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel