7 C
Frankfurt am Main
Montag, 22. Juli 2024

POL-OF: Gemeinsame Kontrollaktion der Polizeistationen Hanau I und II – Vielzahl an Verstößen geahndet

Top Neuigkeiten

Hanau (ots) –

1. Gemeinsame Kontrollaktion der Polizeistationen Hanau I und II – Vielzahl an Verstößen geahndet – Hanau

(fg) Einen gemeinsamen Kontrolltag führten Beamte der Polizeistationen Hanau I und II am Montag zwischen 10 und 16 Uhr durch, wobei zahlreiche Verstöße geahndet wurden. An der ersten Kontrollstelle in der Ravolzhäuser Straße (in Höhe der dortigen Feuerwehr) in Langenselbold wurden diverse Verkehrsteilnehmer wegen Verstößen gegen die Gurtpflicht sowie unzureichend gesicherter Ladung sanktioniert. Bei einem Fahrzeugführer bestand der Verdacht, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hatte. Er musste daher mit auf die Dienststelle und eine Blutprobe abgeben.

Bei der zweiten Kontrollstelle über die Mittagszeit in der Dettinger Straße in Hanau ahndeten die Ordnungshüter diverse Gurt- und Handyverstöße. Zudem kontrollierten die Beamten einen Autofahrer, der einen Vollstreckungshaftbefehl über 1.000 Euro offen hatte. Durch die Zahlung des offenen Betrags konnte die Verhaftung vor Ort verhindert werden. Ein gestopptes Auto wies einen komplett abgefahrenen Reifen auf, woraufhin die Weiterfahrt untersagt wurde. Die Verkehrssicherheit war aufgrund der gegeben Witterungsverhältnisse sowie des Zustandes des Reifens nicht mehr gegeben.

Am Nachmittag richtete die Polizei eine dritte Kontrollstelle in der Hanauer Fußgängerzone ein. Hierbei wurden diverse Fahrzeugführer wegen des verbotswidrigen Befahrens selbiger sanktioniert. Dort erhielten die eingesetzten Beamten viel Zuspruch von Passanten, die die Kontrolle ausdrücklich lobten.

Hinweis: Dieser Meldung ist ein Bild des abgefahrenen Reifens beigefügt (Quelle: PP Südosthessen).

Offenbach, 23.01.2024, Pressestelle, Felix Geis

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel