7 C
Frankfurt am Main
Montag, 22. Juli 2024

POL-OF: Leitende Kriminaldirektorin Ute Jacobs ist neue Leiterin der Polizeidirektion Main-Kinzig

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Neue Leitung für die Polizeidirektion Main-Kinzig – Hanau

Die Polizeidirektion Main-Kinzig hat seit dem 1. Mai 2023 mit der Leitenden Kriminaldirektorin Ute Jacobs eine neue Leitung. Damit folgt die 44-Jährige auf Jürgen Fehler, der im Januar 2023 nach Wiesbaden zur Hessischen Bereitschaftspolizei wechselte.

Mit den Polizeistationen Schlüchtern, Bad-Orb, Gelnhausen, Großauheim, Hanau II, Hanau I und Maintal sowie der Regionalen Kriminalinspektion mit dem Regionalkommissariat in Gelnhausen vereint die Polizeidirektion Main-Kinzig urbane mit ländlichen Strukturen und ist eine vielfältige Wirkungsstätte.

„Ute Jacobs ist eine erfahrene Polizeivollzugsbeamtin, sie ist aber vor allem eine herausragende Führungskraft. Sie kennt die Organisation Polizei aus verschiedenen Blickwinkeln und weiß mit Herausforderungen besonnen und lösungsorientiert umzugehen. Entscheidungen trifft sie mit Blick auf den Menschen und damit ganz im Zeichen der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Ute Jacobs ist ein Gewinn für das Polizeipräsidium Südosthessen genauso wie für die Bürgerinnen und Bürger in Main-Kinzig“, sagt Eberhard Möller, Polizeipräsident in Südosthessen.

Die Aufgaben und Herausforderungen bei der Leitung einer Polizeidirektion sind vielfältig und komplex, stellt eine Polizeidirektion doch die direkte Schnittstelle zwischen der Bevölkerung und dem Polizeipräsidium dar. „Ich habe mich für die Polizei entschieden, weil ich – im Dialog mit meinen Mitmenschen – etwas bewirken will; insbesondere für mein Umfeld und die Gesellschaft, in der wir alle zusammenkommen. Noch heute, 26 Jahre später, spornt mich dieser Wunsch täglich an. Ich freue mich, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen, den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Entscheidungsträgern im Main-Kinzig-Kreis, die Sicherheitsarchitektur gemeinsam zu gestalten und weiterzuentwickeln. Ich verstehe die Polizei dabei als wichtige Konstante und zuverlässigen sowie präsenten Ansprechpartner“, sagt Ute Jacobs.

Zur Person:

Ute Jacobs begann 1997 ihre Laufbahn bei der hessischen Polizei. Nach dem Studium und verschiedenen Verwendungen bei der Kriminal- und der Schutzpolizei übernahm Ute Jacobs früh erste Führungsaufgaben. Im Anschluss an ihren Aufstieg in den höheren Dienst leitete sie als stellvertretende Leiterin der Polizeidirektion die Regionale Kriminalinspektion Darmstadt-Dieburg, bevor sie sich mit ihrem Wechsel zum Polizeipräsidium Frankfurt zunehmend in den Bereichen Strategie und Personal verdient machte. Vor ihrem Wechsel an die Spitze der Polizeidirektion Main-Kinzig leitete sie von Juli 2020 bis April 2023 den Abteilungsstab im Landespolizeipräsidium und begleitete dabei intensiv die Veränderungs- und Entwicklungsprozesse der hessischen Polizei.

Offenbach, 16.05.2023, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
David Jesse (dj) – 1214 oder 0162 / 889 9373
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel