7.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, 7. Oktober 2022

POL-OF: „Schütz dich richtig, Helm ist wichtig!“ – Fahrrad-Kontrollaktion am Mainufer; Unfallflucht: Außenspiegel abgerissen – Zeugensuche und mehr

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. „Schütz dich richtig, Helm ist wichtig!“ – Fahrrad-Kontrollaktion am Mainufer – Offenbach

(jm) Am Freitag haben Beamtinnen und Beamte der Jugendverkehrsschule des Polizeipräsidium Südosthessen für mehr Verkehrssicherheit in der Mainstraße gesorgt und rückten die Fahrradfahrer in ihren Fokus. Zwischen 12.30 und 16.30 Uhr fand eine Kontrollaktion gemeinsam mit dem Leiter der Verkehrsprävention, dem Freiwilligen Polizeidienst und einem fachkundigen Kollegen aus Südhessen mit dem Themenschwerpunkt „Schwächere Verkehrsteilnehmer“ am Mainufer statt. Hierbei wurden vorrangig motorunterstützte Fahrräder kontrolliert. Den Polizistinnen und Polizisten war es wichtig, die Radler auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und nach dem Motto: „Schütz dich richtig, Helm ist wichtig!“ auf das Tragen eines Fahrradhelmes hinzuwirken. Obwohl eine Helmpflicht hier nicht besteht, sind gerade Fahrrad- und Pedelec-Fahrer bei Unfällen gefährdet. Die kontrollierten Pedelec-Liebhaberinnen und Liebhaber waren offen für die Ratschläge der Spezialisten. Unter den überprüften Rädern waren auch einige, bei denen die Motorleistung für die Nutzung als Pedelec viel zu hoch war. Bei einem Pedelec ist eine Geschwindigkeit bis maximal 25 Stundenkilometern Motorunterstützung erlaubt. Teilweise wurden die Fahrräder von ihren Nutzern vorsätzlich manipuliert, sodass die Geschwindigkeit erhöht wurde. Teilweise wurden die Räder im Handel erworben und die Käufer informierten sich nicht über die Zulassungspflichten. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte vier Elektro-Bikes sicher, die nun von einem Gutachter überprüft werden. Auf die Radfahrer kommt eine Strafanzeige wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Die Leiterin der Jugendverkehrsschule, Polizeihauptkommissarin Stefanie Szigat, war mit der Kontrollaktion sehr zufrieden. Es wurden 43 Radler kontrolliert, wobei 17 Fahrräder genau unter die Lupe genommen wurden. Es wurden etliche Aufklärungsgespräche mit den Radlerinnen und Radler geführt. Zudem fand eine Codieraktion für Fahrräder statt. Sie codierten acht Fahrräder. Die Aktion wurde positiv von den Bürgerinnen und Bürger bewertet. Auch zukünftig werden Szigat und ihre Kollegen die Verkehrssicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer im Blick behalten.

Hinweis: Ein Bild ist dieser Meldung beigefügt (Quelle: Polizei).

2. Autodiebe stahlen Hyundai i30N – Offenbach/Hafen

(jm) Einen schwarzen Hyundai i30N mit OF-Kennzeichen haben Unbekannte zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 8 Uhr, im Isenburgring (10er-Hausnummern) entwendet. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Fahrzeuges nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

3. Fahrraddiebe waren im Rodgau unterwegs – Zeugen gesucht! – Rodgau/Weiskirchen/Nieder-Roden

(jm) Diebe waren in der Nacht zum Montag im Rodgau unterwegs und hatten es offenbar auf Fahrräder abgesehen. Zwischen 18 und 10.15 Uhr schlugen die Unbekannten eine Fensterscheibe einer Garage im Leipziger Ring ein, um das Garagentor zu öffnen. Daraus stahlen die Täter ein Pedelec in grau/blau/rot der Marke Cube samt Akku und Ladegerät und ein weiß/rotes Mountainbike der Marke Hot-Chili. In der Danziger Straße wurde zwischen 19 und 7.20 Uhr zunächst das Tor zum Grundstück aufgebrochen. Danach öffneten die Diebe die Tür zur Gartenhütte und nahmen zwei hochwertige Mountainbikes der Marke Cube und BMC MTB mit. Die Beamten des Sachgebiets Fahrrad haben die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06104 6908-0 bei der Wache der Polizei Heusenstamm.

4. Wer sah die Unfallflucht am Einkaufsmarkt? – Seligenstadt

(jm) Die Ordnungshüter in Seligenstadt suchen einen flüchtigen Unfallverursacher, der am Montagmorgen auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Steinheimer Straße 64 einen dort geparkten roten Mazda MX-5 angefahren und dadurch beschädigt hat. Der Unfall, bei dem Sachschaden von schätzungsweise 300 Euro entstand, soll sich zwischen 9.30 und 10 Uhr zugetragen haben. Aufmerksame Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06182 8930-0 bei der Polizei in Seligenstadt zu melden.

Main-Kinzig

1. Unfallflucht: Außenspiegel abgerissen – Zeugensuche – Schöneck/Kilianstädten

(jm) Auf 5.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein unbekannter Fahrzeugführer am Montagmorgen an einem in der Hanauer Straße geparkten Skoda verursacht hat. Die Eigentümerin hatte ihren grauen Octavia gegen 8.20 Uhr in Höhe der Hausnummer 1 abgestellt. Gegen 10 Uhr stellte sie den Schaden an ihrem Fahrzeug fest. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Unbekannter die Hanauer Straße in Richtung Neugasse und stieß mit dem Skoda zusammen. Dabei wurden der linke Außenspiegel des Octavias abgerissen und zudem Kratzer an der Fahrertür verursacht. Anhand der Spurenlage kommt ein gelbes größeres Fahrzeug (Lastwagen oder gar Anhänger) in Betracht. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe.

Offenbach, 24.05.2022, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel