12.2 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 1. Oktober 2023

POL-OF: Wer kann Hinweise zu Hühnern geben?; Einbruch in Blumenladen und Shisha Bar; 18-Jährige bei Unfall leicht verletzt; Unfall mit vier Autos und zwei Verletzten; Porsche brannte und mehr

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Einbruch in Blumenladen und Shisha Bar – Dietzenbach

(jm) Unbekannte brachen am frühen Freitagmorgen in ein Blumengeschäft in der Nibelungenstraße ein. Gegen 2.35 Uhr hörten Anwohner einen Knall sowie eine Alarmanlage und informierten umgehend die Polizei. Die eintreffende Streife stellte ein beschädigtes Fenster des Blumenladens fest. In der Zeit zwischen 1.30 und 2.35 verschafften sich die Täter vermutlich über ein Fenster Zutritt zum Innenraum des Geschäftes. Anschließend entnahmen sie Bargeld aus der dortigen Kasse und flüchteten in unbekannte Richtung. Der genaue Wert der Beute steht derzeit nicht fest.
Zu einem weiteren Einbruch kam es gegen 3.40 Uhr in eine Shisha Bar in der Straße „Am Stadtbrunnen“. Die Eindringlinge gelangten über ein Fenster ins Innere der Lounge und entwendeten offenbar das Wechselgeld aus einer Geldbörse.
Die Kripo in Offenbach hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen und bittet um weitere Zeugenhinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Wer fuhr gegen den Toyota Auris? – Rodgau/Nieder-Roden

(jm) Nach einer Verkehrsunfallflucht am Donnerstagvormittag in der Wiesbadener Straße sucht die Polizei den Verursacher des auf etwa 1.000 Euro geschätzten Schadens an einem Toyota Auris. Dieser war mit der Fahrzeugfront nach vorne in einer Parkbucht auf dem Parkplatz kurz vor der Einmündung Krümlingsweg geparkt. In der Zeit zwischen 11.20 und 11.40 Uhr beschädigte der bislang Unbekannte die Beifahrerseite des silbernen Wagens und machte sich anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Heusenstamm telefonisch unter 06104 6908-0 entgegen.

3. Wer kann Hinweise zu Hühnern geben? – Mühlheim am Main

(as) Am Mittwochabend wurde die Polizei zu einem Maisfeld in die Rumpenheimer Straße, in Höhe des Maindamms in Mühlheim am Main gerufen, da dort mehrere offenbar herrenlose Hühner frei herumlaufen würden. Die Streife konnte sieben Hühner und ein Hahn einfangen und im unbesetzten Hundezwinger der Polizeistation Mühlheim vorübergehend unterbringen. Die sehr zutraulichen Tiere fühlten sich offensichtlich so wohl, dass sie sogar Eier legten. Mittlerweile sind die Hühner in einem schönen Außengehege im Tierheim Dreieich e.V. untergekommen.
Das zuständige Veterinäramt ist eingeschaltet. Wer Hinweise zu den Hühnern geben kann, soll sich bitte bei der Polizeistation Mühlheim unter der Rufnummer 06108 6000-0 melden.

Hinweis: Der Meldung ist ein Bild beigefügt (Quelle: Polizei Südosthessen).

4. Unfallflucht: Ford Fiesta beschädigt – Seligenstadt

(jm) Innerhalb einer Stunde ereignete sich am Mittwochnachmittag eine Unfallflucht in der Frankfurter Straße, bei der ein geparkter Ford Fiesta beschädigt wurde. Die Eigentümerin stellte ihr Fahrzeug gegen 15.30 Uhr auf einem Parkstreifen vor einer Bankfiliale in Höhe der Hausnummer 18 ab. Als sie zurückkehrte, bemerkte sie den Schaden von etwa 1.500 Euro im vorderen Bereich ihres Wagens. Hinweise nimmt die Polizei in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 8930-0 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

1. 18-Jährige bei Unfall leicht verletzt – Hanau

(jm) Eine 18-jährige VW-Fahrerin wurde am Donnerstagmorgen in der Wilhelmstraße bei einem Alleinunfall leicht verletzt. Kurz nach 8 Uhr war die 18-Jährige aus Langenselbold mit ihrem T-Roc in Richtung Eugen-Kaiser-Straße unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen soll sie durch eine im Fahrzeuginnenraum befindliche Wespe abgelenkt worden sein, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die dortige Straßenlaterne. Durch die Kollision kippte der VW und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Langenselbolderin verletzte sich leicht und kam zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 22.000 Euro.

2. Unfall mit vier Autos und zwei Verletzten – Bundesstraße 8/Maintal

(jm) Auf der Bundesstraße 8 ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Unfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren und zwei Personen verletzt wurden. Gegen 6.45 Uhr war ein Kleintransporter auf der Bundesstraße in Richtung Autobahn 66 unterwegs und musste in Höhe eines Parkplatzes verkehrsbedingt abbremsen, da ein vorausfahrendes Fahrzeug auf diesen abbiegen wollte. Die beiden dahinterfahrenden Fahrzeuge, ein Fiat Stilo sowie ein Skoda Superb, bremsten ebenfalls ab. Ein 38 Jahre alter Mann aus Offenbach, der in seinem Mercedes Sprinter unterwegs war, sah dies offensichtlich zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Durch den Aufprall wurden die vorausfahrenden Fahrzeuge zusammengeschoben. Bei dem Zusammenstoß wurde der Mercedes-Lenker schwer und der 49 Jahre alte Skoda-Fahrer leicht verletzt. Beide kamen zur weiteren Behandlung in eine Klinik. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp über 30.000 Euro. Für die Unfallaufnahme war die Straße für knapp anderthalb Stunden gesperrt.

3. Porsche brannte – Gründau/Lieblos

(jm) Feuerwehr und Polizei rückten am frühen Freitagmorgen zu einem gemeldeten Fahrzeugbrand in der Neugersdorfer Straße aus. Gegen 2.50 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall und verständigten die Rettungsleitstelle. Der in Vollbrand geratene Porsche Cayenne wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Bei dem Brand wurde ebenfalls ein Rollladen eines Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. An dem Wagen entstand nach ersten Erkenntnissen ein Schaden von über 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hanau hat die Ermittlungen übernommen und geht derweil von Brandstiftung aus. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kripo in Hanau.

Offenbach, 11.08.2023, Pressestelle, Jennifer Mlotek

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
David Jesse (dj) – 1214 oder 0162 / 889 9373
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel