7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. Juli 2024

POL-WE: + Aktion „Safe Holiday“ findet positive Resonanz +

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Butzbach: Aktion „Safe Holiday“ findet positive Resonanz

Zu wiederholten Male führte der Regionale Verkehrsdienst Wetterau die Aktion „Safe Holiday“ durch, um die Nutzer von Wohnmobilen und Wohnwagen für die Gefahren und Besonderheiten bei Nutzung dieser Fahrzeuge zu sensibilisieren. Am Samstag (08.06.2024) veranstalteten die Wetterauer Verkehrsexperten die diesjährige „Safe Holiday“-Aktion im Polizeizentrum Butzbach. Durch Hinzuziehung des ADAC und eines Brandschutzmeisters konnte den Besuchern ein umfangreiches und kostenfreies Informationsangebot präsentiert werden, zu dem sich viele Campingfreunde anmeldeten. Termine wurden halbstündlich vergeben. Nicht selten entwickelte sich durch die nützlichen Tipps der Ordnungshüter eine angeregte Unterhaltung, bei der sich die Polizisten Zeit nahmen und sämtliche Fragen beantworteten. Insgesamt elf Teilnehmer hatten sich angemeldet. Neben Wohnmobilen und Wohnwagengespannen befand sich darunter auch ein Sportbootgespann. Der Verkehrsdienst bot Achsverwiegungen mittels einer Radlastwaage an und bestimmte die Stützlast mittels Stützlastwaage. Außerdem überprüften die Beamten die Ladungssicherung. Bei insgesamt vier Fahrzeugen war eine erhöhte Stützlast festzustellen. Diese Verstöße konnten durch einfache Umladung reguliert werden. Einen Wohnwagenbesitzer machten die Verkehrsexperten auf die überalterten Reifen aufmerksam. Für eine 100 km/h-Zulassung an Anhängern sind diese nämlich alle sechs Jahre auszutauschen. Nach den Erklärungen der Polizisten, auch hinsichtlich der sich daraus ergebenden Gefahren, veranlasste der Besitzer eine zeitnahe Erneuerung.
Regen Zuspruch fanden auch die Vorführungen des Brandschutzmeisters, der wichtige Informationen zu verschiedenen Brandherden und deren Löscharten gab. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit mit Feuerlöschern zu üben und Feuer selbst zu löschen. Der ADAC führte technische Fahrzeugchecks durch und konnte dabei ein Wohnmobil mit einem technischen Defekt direkt vor Ort reparieren.
Der Wetterauer Verkehrsdienst erhielt für die Veranstaltung als solche und insbesondere für die Art der Durchführung durch die Teilnehmer ausschließlich positive Rückmeldung, sodass auch im nächsten Jahr eine weitere Aktion „Safe Holiday“ angeboten werden soll.

Tobias Schwarz, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel