2.5 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 5. Februar 2023

POL-WE: Ehrliche Finder – Belohnung als Dank! + Radsätze gestohlen + Taschendiebstahl scheitert + Wem gehören die offenbar gestohlenen Bikes? + u.a.

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 23.12.2022

+++

Butzbach: Ehrliche Finder – Belohnung als Dank!

Ein 68-jähriger Mann aus Lich war am Mittwoch in einem Butzbacher Lebensmittelmarkt, um Familieneinkäufe für Weihnachten zu erledigen. Als er zu Hause feststellte, dass seine Kreditkarte nicht mehr aufzufinden war, wurde umgehend wieder das Geschäft in Butzbach aufgesucht. Jegliche Absuche brachte keinen Erfolg – die Karte blieb verschwunden – die Enttäuschung groß, so dass umgehend die Kartensperrung veranlasst wurde, um evtl. weiteren Schaden abzuwenden. Zwischenzeitlich wurden zwei Butzbacher Teenager auf der Polizeistation in Butzbach vorstellig und gaben eine Kreditkarte ab, die sie auf einem Parkplatz aufgefunden haben. Nach eigenen Angaben war es für die Jungs selbstverständlich die Karte nicht liegenzulassen oder gar zu entsorgen. Beide gingen davon aus, dass sie von einem Bürger in der vorweihnachtlich zum Teil hektischen Phase verloren wurde. Der Karteninhaber konnte verständigt werden. Die Freude war groß und spontan äußerte er, dass er den beiden ehrlichen Findern ein Geschenk geben möchte. Auch das konnte arrangiert werden, so dass die beiden Jungs vor Weihnachten noch ihr Taschengeld erhöhen konnten.

+++

Friedberg: Radsätze gestohlen

Einige Sätze Kompletträder entwendeten Diebe zwischen Mittwoch, 17 Uhr und Donnerstag, 13.30 Uhr vom Gelände eines Autohauses in der Friedberger Pfingstweide. Die Radsätze lagerten in einem verschlossenen Zelt auf dem gewerblich genutzten Grundstück. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Bad Vilbel: Taschendiebstahl scheitert

Am Bad Vilbeler Marktplatz kam es am Donnerstagnachmittag zu einem versuchten Taschendiebstahl. Kurz vor 16 Uhr war die 60-jährige Geschädigte dort zu Fuß unterwegs, als sich ihr der Dieb von hinten näherte und versuchte, unbemerkt ihre an der Körperseite getragene Handtasche zu öffnen. Dies bemerkte die Frau und begann laut zu schreien. Daraufhin flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Bei dem Täter soll es sich um einen schlanken, etwa 180 cm großen Mann im Alter von 40 bis 50 Jahren handeln. Dieser soll kurze, dunkle Haare haben und bekleidet gewesen sein mit einem dunkelgrünen Anorak, beiger Cargohose und grünen Rucksack. Im Mundwinkel hatte der Mann, der stark nach Rauch gerochen haben soll, einen Zigarillo.

Die Kripo in Friedberg bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Rosbach v.d.H. : Einbruch in der Kapersburgstraße

Schmuck im Wert von etwa 1.000 Euro erbeuteten Diebe am Donnerstag beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Kapersburgstraße.
Zwischen 15 Uhr und 19 Uhr hatten die Einbrecher zunächst vergeblich versucht, eine Terrassentür sowie ein Fenster aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlug man schließlich eine Glasscheibe ein und gelangte so in das Gebäude.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Friedberg zu melden, Tel. 06031/6010. Wem waren im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes aufgefallen?

+++

Niddatal: Schmuck erbeutet

Schmuck im Wert mehrerer Tausend Euro erbeuteten Straftäter am Donnerstag zwischen 17.15 Uhr und 19.35 Uhr bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Burg-Gräfenröder Straße (OT Ilbenstadt). Um in das Gebäude zu gelangten hatten die Kriminellen zuvor ein, offenbar geklapptes, Fenster aufgehebelt und dann die Räumlichkeiten durchsucht.
Die Wetterauer Kripo ermittelt nun und bittet mögliche Zeugen, denen in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Bad Vilbel: Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Aus einem Einfamilienhaus in der Friedberger Straße stahlen Einbrecher am Donnerstag Schmuck und Bargeld im Wert mehrerer Tausend Euro. Zwischen 16.15 Uhr und 20.20 Uhr hatten die Straftäter eine Terrassentür aufgehebelt und die Wohnräume nach Wertsachen durchsucht. Die Wetterauer Kripo ermittelt nun und bittet mögliche Zeugen, denen in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Wöllstadt: Terrassentür aufgehebelt

Durch Aufhebeln einer Terrassentür gelangten Einbrecher im Verlaufe des Donnerstagabends in ein Einfamilienhaus im Nieder-Wöllstädter Gartenweg. Sie durchsuchten das Gebäude und entwendeten Bargeld sowie Schmuck im Wert mehrerer Hundert Euro. Die Wetterauer Kripo ermittelt nun und bittet mögliche Zeugen, denen in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Butzbach: Wem gehören die offenbar gestohlenen Bikes?

Nachdem die Butzbacher Polizei im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung in Langenhain-Ziegenberg im November mehrere, offenbar bestohlene Fahrräder sowie Fahrradrahmen sicherstellte, sind den Ermittlern deren rechtmäßige Eigentümer noch immer nicht bekannt. Die Beamten bitten die Besitzer daher, sich unter Tel. 06033/70430 auf der Wache zu melden.

Hinweis: Die beigefügte Collage zeigt die sichergestellten Fahrräder und Rahmen.

+++

Rückfragen bitte an:

Tobias Kremp
Pressesprecher

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel