7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

POL-WE: Infoabend für Berufs- und Studienwechsler 2023 – Den Traum vom Polizeiberuf doch noch verwirklichen?

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Gießen:

Bereits zum vierten Mal bietet die mittelhessische Polizei eine Veranstaltung der besonderen Art an. Nach der erfolgreichen Veranstaltung im vergangenen Jahr laden die Einstellungsberater am Freitag, 3. November, 18.00 – 22.30 Uhr, erneut unter dem Motto „Infoabend für Berufs- und Studienwechsler“ in das Gießener Präsidium ein. Das Angebot im Saal Florenz richtet sich hauptsächlich an Personen, die mitten im Berufsleben stehen oder derzeit noch studieren. Aber selbstverständlich können sich auch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe an dem Abend einen Einblick verschaffen, sollten noch Plätze frei sein.

Bereits die Schule verlassen und in einem Beruf tätig, der einen vielleicht doch nicht in Gänze ausfüllt? Oder mit dem bisherigen Studium nicht zufrieden? Den Wunsch zur Polizei zu gehen verschoben oder aufgegeben, weil private Dinge im Wege standen und man gefühlt einfach zu alt für eine Bewerbung war? Nachdem die Hessische Polizei bereits im Jahre 2020 das Höchstalter für eine Bewerbung von 32 auf 36 Jahre anhob, steht seit letztem Jahr einem weiteren Personenkreis der Weg zur Hessischen Polizei offen, das heißt, das Abitur, Fachabitur oder ein Meisterbrief ist nicht mehr zwingend erforderlich. Nunmehr können sich auch Interessierte mit mittlerer Reife und einer dreijährigen Berufsausbildung bei der Hessischen Polizei bewerben. Allerdings muss dabei die Abschlussnote der Berufsausbildung einen Wert von 2,5 oder besser aufweisen.

Wenn Sie innerlich mit dem Kopf nicken und die grundsätzlichen Anforderungen erfüllt sind, sollten Sie sich die Veranstaltung nicht entgehen lassen. Die Polizei bietet an dem frühen Abend viele Informationen rund um den Polizeiberuf. Neben der kurzen Darstellung der unterschiedlichen, facettenreichen Aufgaben innerhalb der Behörde, berichten Frauen und Männer der Schutz-, Kriminal- und Bereitschaftspolizei authentisch über ihre Arbeit und Erfahrungen im Alltag. Auch die Erlebnisse und Sichtweise eines Berufsumsteigers, der sich 3. Semester befindet, kommen dabei nicht zu kurz. Die praktischen Vorführungen der speziell geschulten Einsatztrainer und der Diensthundeführer mit ihren Polizeihunden präsentieren zudem ihr Können und runden den Abend informativ ab.

Anmeldung:

Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Interessierte, die die Schule bereits verlassen haben und die grundsätzlichen Voraussetzungen für den Beruf erfüllen.
Zudem ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Bei der Anmeldung per Mail müssen die Personalien, Anschrift und Telefonnummer angegeben werden!
Anmeldungen werden bis zum 2. November über die Mailadresse [email protected] entgegengenommen.

Sabine Richter, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel