7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-WI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden und der Wiesbadener Polizei: Festnahmen rund um Gruppierung junger Personen – 5 Tatverdächtige in Untersuchungshaft und Durchsuchungsaktion

Top Neuigkeiten

Wiesbaden (ots) –

(pl)Rund um eine Gruppierung junger Personen aus Wiesbaden ist es innerhalb der vergangenen Wochen im Zusammenhang mit Einbruchsdelikten zu mehreren Festnahmen gekommen. Fünf Personen befinden sich aktuell in Untersuchungshaft und am heutigen Tag erfolgte eine großangelegte Durchsuchungsaktion.

Seit Februar 2023 verzeichnete die Wiesbadener Polizei in der Innenstadt einen Anstieg von Einbruchdiebstählen in gewerbliche Objekte. Die Taten erstreckten sich insbesondere vom Innenstadtbereich bis hin in den Bereich der Dotzheimer Straße.

In den Fokus der Ermittlungen geriet schließlich eine Tätergruppierung, bestehend aus jungen Männern im Alter zwischen 14 und 22 Jahren, von denen einige bereits als Mehrfach- und Intensivtäter bekannt sind. Die Gruppierung steht im Verdacht, in unterschiedlichen Konstellationen und in der Regel vermummt sowie mindestens zu zweit gewaltsam in Kindergärten, Restaurants, Geschäfte sowie Betriebe eingedrungen zu sein. Abgesehen hatten es die Täter primär auf Bargeld und Wertgelasse. Im Rahmen der intensiven Ermittlungen wurde aufgrund der Komplexität eine eigene Arbeitsgruppe unter Beteiligung unterschiedlicher Organisationseinheiten der Polizei sowie der Staatsanwaltschaft Wiesbaden ins Leben gerufen.

Nachdem sich der Tatverdacht gegen die Gruppierung erhärtet hatte, wurden auf richterliche Anordnung zwischenzeitlich bereits vier Jugendliche und Heranwachsende sowie ein erwachsener Tatbeteiligter in Untersuchungshaft genommen. Hierbei handelt es sich um die mutmaßlichen Hauptakteure. Gegen weitere Personen der Gruppe, welche zum Teil auf frischer Tat ertappt wurden, laufen Ermittlungsverfahren.

Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft erwirkte nun für die Wohnanschriften von vier Tatverdächtigen beim Amtsgericht Wiesbaden Durchsuchungsbeschlüsse, welche am heutigen Mittwoch zeitgleich vollstreckt worden sind. Die großangelegte Durchsuchungsaktion, bei welcher die Polizeidirektion Wiesbaden und die Kriminalpolizei von Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, startete in den frühen Morgenstunden. Hierbei wurden weitere Beweismittel gesucht und entsprechende Gegenstände sichergestellt.
Mit der Durchsuchung und den Inhaftierungen sind die Ermittlungen der Arbeitsgruppe nicht beendet. Die Ermittlerinnen und Ermittler haben die verbliebenen Mitglieder der Gruppierung im Blick und werden bei möglichen weiteren Straftaten konsequent gegen diese vorgehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel