7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 24. Mai 2024

POL-WI: Mutmaßliche Schockanrufer – Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Top Neuigkeiten

Wiesbaden (ots) –

(pl)Anlässlich eines Ermittlungsverfahrens im Zusammenhang mit einem vollendeten Schockanruf, bittet die Wiesbadener Kriminalpolizei mit Lichtbildern dreier mutmaßlicher Schockanrufer um Mithilfe aus der Bevölkerung. Im Januar 2023 kam es in Wiesbaden zu einem Schockanruf mit anschließender Geldübergabe. Die Kriminellen gaukelten der Angerufenen vor, ihr Ehemann habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht, befinde sich aufgrund dessen in Untersuchungshaft und komme nur gegen die Zahlung einer hohen Kaution wieder auf freien Fuß. Nach Bekanntwerden des Sachverhaltes leitete die Kriminalpolizei umfangreiche Ermittlungen ein, wobei im weiteren Verlauf zwei Personen aus dem Rhein-Main-Gebiet und ein bislang noch unbekannter Mann in den Fokus gerieten. Im Rahmen diverser Auswertungen wurde bekannt, dass sich die drei verdächtigen Personen in der Nacht von Donnerstag, dem 27.07.2023 auf Freitag, dem 28.07.2023 zwischen 01.27 Uhr und 02.55 Uhr im Bereich Pforzheim aufgehalten haben. In diesem Zusammenhang wendet sich nun die Wiesbadener Kriminalpolizei mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

– Wer kann Hinweise zu dem noch unbekannten Mann geben? Das Foto
des Unbekannten wurde in der fraglichen Nacht in der Lothausstraße in
Pforzheim aufgenommen.

– Wer erhielt am Donnerstag, dem 27.07.2023 und im weiteren
Verlauf der Nacht einen Schockanruf oder ist durch falsche
Polizeibeamte kontaktiert worden?

– Wer hat aufgrund der Vorgehensweise Geld oder andere
Wertgegenstände wie Gold, Münzen oder Schmuck an eine unbekannte
Person übergeben?

– Wem sind in der Nacht zum Freitag, dem 28.07.2023 Fahrzeuge im
Bereich „Im Altgefäll“ in Pforzheim aufgefallen, die nicht aus dem
Bereich Pforzheim stammen und deren Insassen sich auffällig verhalten
haben?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Westhessen unter der Telefonnummer (0611) 345- 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel