5.3 C
Frankfurt am Main
Freitag, 30. September 2022

POL-WI: Öffentlichkeitsfahndung nach Einbruch in Einrichtungsgeschäft

Top Neuigkeiten

Wiesbaden (ots) –

Öffentlichkeitsfahndung nach Einbruch in Einrichtungsgeschäft,
Wiesbaden-Nordenstadt, Borsigstraße,
10.01.2022, 00.45 Uhr,

(pl)Nachdem im Januar dieses Jahres ein Einrichtungsgeschäft in der Borsigstraße in Nordenstadt von zwei Einbrechern heimgesucht wurde, wendet sich die Wiesbadener Kriminalpolizei nun mit Bildern einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Montag, dem 10.01.2022. In dieser Nacht öffnete einer der beiden Täter gegen 00.45 Uhr gewaltsam die Schiebetür des Geschäftes. Anschließend drang der Komplize durch die Tür in den Verkaufsraum ein, entwendete zielgerichtet das in der Kasse befindliche Bargeld und verließ dann mit dem Diebesgut die Tatörtlichkeit. (siehe auch Pressemitteilung vom 10.01.2022) Der in das Einrichtungsgeschäft eindringende Täter wurde bei der Tatbegehung von einer Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Da bisherige Ermittlungen nicht auf die Spur der Einbrecher führten, wurde durch die Wiesbadener Staatsanwaltschaft ein Beschluss zur Veröffentlichung der Bilder beim Amtsgericht erwirkt. Der von der Überwachungskamera aufgezeichnete Mann trägt neben einer OP-Maske einen markanten Pullover mit einem Wintermotiv. Wer die Person auf den Lichtbildern wiedererkennt oder Angaben zu dessen Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich mit den zuständigen Ermittlern der Wiesbadener Kriminalpolizei (K21/22) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen. Informationen und Hinweise können auch per E-Mail an K21-22.RKI-Wiesbaden@polizei.hessen.de gesandt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel