7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 13. Juli 2024

Verleihung der ersten TALENT OVER PRIVILEGE AWARDS von und für Filmschaffende mit Migrationsgeschichte powered by ARD Degeto / Auszeichnung für Tua El-Fawwal, Soleen Yusef und Tyron Ricketts

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Gestern Abend wurden in Köln im Rahmen der TALENT OVER PRIVILEGE Conference zum ersten Mal die TOP Awards in drei Kategorien verliehen. Der TOP Award ist eine symbolische Auszeichnung für Filmschaffende mit Migrationsgeschichte, die durch ihre Präsenz und ihre Produktionen besonderen Einfluss auf die deutsche Film- und Fernsehlandschaft genommen haben und Vorbilder für kommende Filmemacher:innen of Color sind. Die ARD Degeto ist Partner von TOP und tritt mit ihrem Engagement für Sichtbarkeit und Chancengleichheit für Macher:innen und Kreative mit Migrationsgeschichte in der Film- und Fernsehbranche ein.

Ins Leben gerufen wurde TALENT OVER PRIVILEGE, die neue und bisher einzigartige Branchenveranstaltung von und für Filmschaffende mit Migrationshintergrund, von den beiden Filmemacher:innen Esra und Patrick Phul, die für ihre Rap-Musical-Serie „HYPE“ 2023 für einen Grimme-Preis nominiert wurden.

Schauspielerin Tua El-Fawwal erhielt den TOP Award in der Kategorie „Talent On Screen“: „Ob in ‚Druck‘ oder ‚Schloss Einstein‘: Tua El-Fawwal nimmt in ihren Rollen einen bedeutenden Einfluss auf das Bild, das die nächste Generation von jungen, gläubigen muslimischen Frauen in Deutschland hat. Sie ist nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Aktivistin zu einem inspirierenden Vorbild für viele junge Menschen geworden. Ihr Talent und ihre Entschlossenheit haben den Weg geebnet für mehr Diversität und Inklusion in der deutschen Filmbranche.“, ehrten Féréba Koné und Kais Setti die Schauspielerin.

Der TOP Award „Talent Behind the Camera“ ging an Regisseurin Soleen Yusef („Skylines“, „Sam – Ein Sachse“), die als Neunjährige mit ihren Eltern aus Kurdistan nach Deutschland floh: „Ihr Herz schlägt für die kurdische Gemeinschaft und andere unterdrückte Völker der Welt. Trotz fehlender Privilegien konnte sie sich mit ihrem Talent in der deutschen Film- und Serienlandschaft einen festen Platz erobern, setzt sich leidenschaftlich für Gerechtigkeit ein und gibt damit als Regisseurin denjenigen eine Stimme, die sonst oft unerhört bleiben. Soleen Yusef verkörpert genau das, wofür unser Preis steht: ‚Talent Over Privilege'“, begründeten Paula Essam und Nilgün Akinci die Auszeichnung.

Produzent Tyron Ricketts („Sam – ein Sachse“) wurde mit dem „One of the Firsts“ TOP Award ausgezeichnet: „Esra und ich konnten TALENT OVER PRIVILEGE nur ins Leben rufen, weil wir die Chance dazu bekommen haben. Andere hatten diese Chance nicht, denn dafür braucht es Wegbereiter. Unsere Chancen wurden hart erarbeitet, von Menschen, die vor uns hier waren, von Menschen wie Tyron Ricketts. Tyron, der als Schauspieler, Musiker und Produzent schon sein halbes Leben vor oder hinter der Kamera steht und sich im Speziellen für Geschichten von POC stark macht. Er war und ist wahrlich ‚One of the First‘ auf diesem Gebiet, weswegen ihm dieser Preis mehr als gebührt“, so Esra und Patrick Phul.

Bereits tagsüber hatten Expert:innen auf verschiedenen Panels über die Darstellung vielfältiger Lebenswirklichkeiten in der deutschen Film- und Medienbranche diskutiert. So sprach auch Christoph Pellander, Redaktionsleiter der ARD Degeto, über die wichtigen Aspekte Authentizität, Diversität und Chancengleichheit bei einer Filmproduktion. Zudem fand ein Speeddating mit Filmemacher:innen vor und hinter der Kamera statt, das jungen interessierten Menschen mit Migrationsgeschichte einen Einblick in die Film- und Fernsehbranche bot. Djamila Benkhelouf, Referentin der ARD Degeto und Diversity Management, beleuchtete dabei die Senderperspektive und gab Tipps zum Einstieg in die Film- und Fernsehbranche.

TALENT OVER PRIVILEGE ist eine Veranstaltung von Picture Me Rollin powered by ARD Degeto, gefördert durch die Medien- und Filmstiftung NRW sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.

Pressekontakt:
Natascha Liebold
ARD Degeto
Kommunikation und Presse
Tel: +49 (0)69/1509-346
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel