7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. Juli 2024

Weg-Weiser Rehabilitation und Teilhabe in Leichter Sprache

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Mit Heft 6 der „Weg-Weiser Rehabilitation und Teilhabe“ hat die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR) ihre Publikationsreihe in Leichter Sprache grundlegend überarbeitet und veröffentlicht. Die Weg-Weiser beschreiben klar und verständlich Leistungen und Maßnahmen im Bereich Rehabilitation und Teilhabe für unterschiedliche Lebenslagen wie zum Beispiel Arbeit oder Gesundheit. Der Themenschwerpunkt „Familie, Freizeit und Wohnen“ beschließt jetzt die Reihe.

Die Weg-Weiser in Leichter Sprache richten sich in erster Linie an Menschen mit geistiger Behinderung bzw. Lernschwierigkeiten. Aber auch Menschen, für die die komplexen Zusammenhänge des Sozialleistungssystems in Deutschland nur schwer zu durchschauen sind, sollen von den vereinfachten Darstellungen profitieren. Ziel der Überarbeitung ist es auch, die Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) für die Zielgruppen verständlich zu machen und damit die Transparenz über das Themenfeld Reha und Teilhabe zu erhöhen.

Die Weg-Weiser wurden gemeinsam mit dem Verein Leben mit Handicaps e.V. in Leipzig entwickelt und in Leichte Sprache übersetzt. Menschen mit Lernschwierigkeiten haben alle sechs Hefte auf Verständlichkeit geprüft.

Die Hefte bieten eine Zusammenstellung der Leistungen zur Teilhabe in den jeweiligen Schwerpunktbereichen. Die Reihe gliedert sich in folgende Schwerpunktthemen:

– Heft 1 „Reha und Teilhabe – die wichtigsten Regeln“
– Heft 2 „Gesundheit“
– Heft 3 „Bildung und Ausbildung“
– Heft 4 „Arbeit“
– Heft 5 „Geld zum Leben“
– Heft 6 „Familie, Freizeit und Wohnen“

Alle Teile der Publikationsreihe können im BAR-Shop bestellt und kostenfrei als weboptimierte Datei heruntergeladen werden.

Zur Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR):

Die BAR ist der Zusammenschluss der Reha-Träger in Deutschland. Seit 1969 fördert sie im gegliederten Sozialleistungssystem die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen. Die BAR gestaltet und unterstützt das Zusammenwirken der Reha-Träger, vermittelt Fachwissen und arbeitet mit an der Weiterentwicklung von Rehabilitation und Teilhabe.

Pressekontakt:
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)
Franziska Fink, Teamleiterin Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069 605018-47
Telefax: 069 605018-29
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel